Hoopers Kennenlernen !

Bei unserem Workshop Hoopers Agility kann man diese neue Sportart mit seinem Hund unter professioneller Anleitung selbst ausprobieren.

Hoopers Trainerin Pia Botek zeigt wie es geht!

Anders als bei Agility müssen die Hunde hier die so genannten Hoops in einem Parcours durchlaufen und keine Sprünge zeigen. Außerdem wird der Hund aus der Distanz von seinem Menschen angeleitet. Typisch für diesen Hundesport sind die Hoops, die Torbögen oder Reifen. Weitere Elemente der Hoopers Parcours sind Hindernisse die umrundet werden müssen sowie Tunnel. Hoopers Agility ist für Hunde jeden Alters geeignet da es den Bewegungsapparat nicht belastet.

Eine Teilnahme ist nur für Hunde die man ohne Leine laufen lassen kann geeignet!

Kursdetails:

  • Kurszeit: Mittwoch 15.05..2024 von 18:00 – 20:00
  • Kursort: Prater, Details werden bei Anmeldung bekannt gegeben
  • Preis: € 80
  • Teilnehmer: höchstens 6 Mensch-Hund Teams
    Kursleitung: Pia Botek

Gleich jetzt anmelden und einen Platz sichern!
Voranmeldungen bitte unter:

Tel: 0664 917 0880

Mail: office@project-canis.at

Wir freuen uns, Sie und Ihren Hund bei uns begrüßen zu dürfen!


Longieren für alle Hunderassen mit Speed !

Das Longieren für den Hund hat sich aus dem Pferdesport entwickelt, wo Pferde an einer –so genannten- Longe im Kreis longiert werden. Der Unterschied zwischen dem Pferde- und Hundesport liegt darin, dass das Ziel bei den Hunden ist, frei um den abgesteckten Kreis zu laufen und dabei genau auf die Handzeichen seines Menschen zu achten, worauf beim Pferdesport nicht der Fokus gelegt wird. Diese Art von Beschäftigungstraining ist für jeden Hund und jeden Menschen geeignet, wobei die körperliche Gesundheit des Hundes oberste Priorität hat. Da die Ausführung der Übungen sehr individuell ist, kann auf den Bewegungsapparat gezielt Rücksicht genommen werden. Präzises Training führt zu Muskelaufbau, Korrektur schlampiger Bewegungen und Verbesserung der Kondition.

 Die Zusammenarbeit zwischen Mensch und Hund verbessert sich mit jeder Runde. Vierbeiner, welche von Natur aus sehr gerne mit ihren Zweibeinern zusammen arbeiten, bekommen bei dieser Art des Trainings uneingeschränkte Aufmerksamkeit und bemühen sich umso mehr. Fellnasen, welche normalerweise lieber ihre eignen Wege gehen, lernen dass sich die Zusammenarbeit lohnt und Freude bereitet. Auch impulsive Hunde lernen ihre Impulse besser unter Kontrolle zu behalten und trotz diverser interessanter Reize, den Fokus und die Aufmerksamkeit auf ihren Menschen zu richten.

Longieren Training
perfektes Training für die Mensch – Hund Beziehung

Unsere Hundekurse finden immer in Kleingruppen statt, damit wir jedes Mensch-Hund Team so gut wie möglich betreuen können!

Kursblöcke sind 6 Monate ab Ausstellungsdatum gültig, Trainingsstunden sind mindestens 12 Stunden vor Beginn, telefonisch oder persönlich bei Frau Mag. Michaela Marschall abzusagen. Wird ein Trainingstermin nicht rechtzeitig abgesagt, wird die Stunde voll berechnet.


Zurück zur Startseite